Arnaud Beltrame

Von Hans Wulsten

Der Mann wurde nur 45 Jahre alt. Mit dem Wort Held bin ich sehr vorsichtig, aber diesmal ist es angebracht. Der Mann war vorbildlich, aber die die es ihm nicht gleichtun können, sich nicht opfern können oder wollen, sollte man nicht verachten.

Der Innenminister sagt: “Frankreich wird niemals seinen Heldentum, seine Tapferkeit und sein Opfer vergessen”

Diese Sprüche kenne ich. Zu oft hat man sie schon gehört. Fragen Sie mal in 14 Tagen jemanden wer Arnauld Beltrame war. In Deutschland sehe ich offene Mäuler vor mir, in Frankreich warten wir 4 Wochen und fragen dann. Antwort wird sein: “Je ne sais pas.”

Bisher haben wir den Namen nie gehört und in Zukunft wird er vergessen sein. Wenn es hochkommt, nennen sie in Trèbes eine Straße nach ihm. Trèbes ist ein Kaff mit 5587 Einwohnern. Sicher, da wird man sich seiner länger erinnern.

Was ich besonders schlimm finde ist, wie die Presse den Täter beschreibt:

° Ein kleinkrimineller Drogenkonsument, der auch mal “randalierte”.

Na sowas, solche Typen finden wir jeden Tag in der Zeitung, generell unter “sonstige Vorkommnisse” oder “aus dem Polizeibericht”.

Für jeden Scheiß machen die Boulevardblätter 10 cm hohe Balkenüberschriften. JETZT hätten sie schreiben sollen:

° EIN ISLAMIST
° EIN VERBRECHER
° EIN DSCHIHADIST
° EIN KILLER IM NAMEN ALLAHS
° EIN ALLAHU AKBAR MÖRDER

Und sie hätten schreiben können, aber dafür bräuchten die Herren Dschurnalisden Eier, und die haben sie nicht, der und der in der Regierung ist schuld, der und der hat diese Typen nach Frankreich geholt. Der und der hat in der Vergangenheit die Verbrechen des Islam relativiert. Der und der ist mitverantwortlich.

Würde ich die Namen in der französischen Politik kennen, würde ich sie schreiben. Aber Le Monde kennt sie und Le Figaro kennt sie und L’Indépendant kennt sie und bei uns kennen DIE WELT, DER SPIEGEL und FOCUS sie.

Aber diese Weicheier von Schreiberlingen, die Sesselfurzer erregen sich über 4 Grabkerzen vor dem Büro von Merkel, dort aufgestellt im Gedenken an MARIA, KEIRA, MIA, MIREILLE, abgestochen von eingeladenen Verbrechern, Mus****n, unkultiviertem Abschaum, die unsere Straßen unsicher machen so wie die Radouane L.’s , (der Attentäter) deren es VIELE, jawohl VIELE in Frankreich gibt.

R.I.P. ARNAUD BELTRAME