Schlagwort-Archiv: Bonmots

Mache es wie Martin

und treffe unzählige Frauen! So wanzt mich heute eine E-Mail an. Ist das verspätete Werbung für einen SPD-Beitritt? Versandt von der SPD oder gegen sie? War der 6. Februar nicht Stichtag für eine Zersetzungs-Mitgliedschaft? Und wen sollte ich dann dort treffen an unzähligen Frauen? Die Katarina? Die Sawsan? Die Andrea? Die Eva? Die Barbie gar?

Der nächste Satz klärt mich auf: “Martin hat endlich eine großartige Seite gefunden, wo er haufenweise Frauen treffen kann. Du kannst all dies HIER auf Martins Sex-Blog lesen.”

Das klingt spannend. Ich spare mir den Klick auf den Link für heute Abend auf.

+++—+++

Es ist wieder Wintersportzeit. Als zu jeder Jahreszeit Sportuninteressierter hat es mich früher, wo ich noch Fernsehen schaute, stets genervt, wenn im deutschen Fernsehen wochenlang Sendeplatz für Olympische Spiele und Fußballturniere verschwendet wurde. Heute ist es mir vollkommen mumpe. Oder nein – ich hätte nichts gegen ein 24/7 Übertragung von Curling und Eisstockschießen. Auf allen Sendern. Gerne in Zeitlupe. Es würde dem „Wahren Schoenen Guten“ dienen.

+++—+++

Das Nippelverbot bei Facebook hat auch sein Gutes – man kommt so gar nicht erst auf den Gedanken, einen Link zum STERN zu posten. BILD hingegen würde momentan ohne Zensur gehen, da beklagt eine Patricia  Blanco, ihre Brustwarzen seien nach ihrer letzten Oberweiten OP abgefault. Frau Blanco ist verständlicher Weise entsetzt: “Das wichtigste Körperteil einer Frau wurde mir zerstört.” Illustriert ist das Ganze auch, en detail, allerdings nicht gegen die FB Richtlinien verstoßend . Wenn Sie sich in etwa vorstellen können, wie ein unterm Grill vergessenes Kartoffelplätzchen aussieht, können Sie sich den Besuch von BILD aber schenken.

+++—+++

Ich denke gerade über das Einleiten einer Petition nach. Ich möchte keine Werbegesichter für Babbel auf Webseiten mehr sehen, außerdem nicht mehr Mick Knauff und Hans Meiser. Da dürften locker ein paar 100.000 Mitpetitenten mehr zu mobilisieren sein. Die herzförmige Kartoffel kann meinetwegen bleiben.

+++—+++

 

Schmuddelgedanken, unsortiert.

“Unerwünschte Personen oder Objekte werden problemlos entfernt.” Ach, es geht nur um eine Fotoretuschesoftware.

💀

Warum gerade Trittin bei Maischberger war?
Gäbe es denn einen besseren Piefke?

💀

„Jule gefiel das alles mit dem Koran. Nur dass Morchid sie öffentlich schlug, gefiel ihr nicht.“
Blbbbbllbbbbbllubber.

💀

Ich bin für eine Maria und Mia Stiftung. Grundbedingungen: doppelt so viel Kohle wie die Amadeo Antonio Stiftung und keine Stasispitzel im Vorstand. Nicht mal im Fußvolk.

💀

GroKo.
Grotesk.

💀